Unser
Unterrichtskonzept

Wir unterscheiden an unserer Schule die Unterstufe bis Klasse 4, die Mittelstufe bis Klasse 8 und die Oberstufe bis Klasse 12 sowie den Abiturkurs in der 13. Klasse.

In der Regel findet bis zur 7. Klasse aller Unterricht in Form der erteilten Unterrichtsstunden und im Rahmen kleinerer Exkursionen statt; in der 8. Klasse erweitert sich das Unterrichtsprofil um die Erarbeitung eines Themas in Form der Jahresarbeit und deren Präsentation vor der Klassengemeinschaft sowie das Einstudieren eines Theaterstückes und dessen öffentliche Aufführung; Klassen- und Projektfahrten können den Unterricht im Klassenzimmer ergänzen und erweitern.

In der 9. Klasse wird der Unterricht ergänzt durch die Biographie-Arbeit und das Landwirtschaftspraktikum. Das Feldmesspraktikum und eine Reise im Rahmen des Fremdsprachenunterrichtes nach Russland bzw. Frankreich stehen in der 10. Klasse auf dem Programm. In der 11. Klasse findet neben dem MSA-Abschluss das 3-wöchige Sozialpraktikum statt.

Der Eurythmie-Abschluss, die zweiwöchige Kunstfahrt zu antiken Stätten mit einer künstlerischen Aufgabe sowie die mehrwöchige Erarbeitung eines Theaterprojektes mit großer öffentlicher Aufführung bilden in der 12. Klasse den Waldorfschulabschluss.