Neuaufnahme

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Bewerbung Ihres Kindes an unserer Schule interessieren.

Für Schulanfänger
Bewerbungen für Schulanfänger nehmen wir in diesem Jahr vom 01.08. bis zum 15.10. entgegen. Bitte laden Sie sich dazu den Aufnahmeantrag für die 1. Klasse herunter und senden Sie uns diesen vollständig in Druckschrift ausgefüllt bis spätestens 15.10. per Post zu.
Bitte beachten Sie dabei: Wir nehmen in der Regel Kinder in die 1. Klasse auf, die bereits am 30.06. des Einschulungsjahres 6 Jahre alt sind und von uns als schulreif befunden werden. Für jüngere Kinder können Sie bei der Schulanmeldung in Ihrer zuständigen Grundschule eine Rückstellung von der Schulbesuchspflicht beantragen.

Infoblatt Aufnahme 1. Klasse (PDF)
Aufnahmeantrag 1. Klasse

Einführende Elternabende
Für die Eltern, die sich für einen Schulplatz bei uns interessieren, veranstalten wir einführende Elternabende, bei denen wir Ihnen die Waldorfpädagogik, unsere Schule, den Hort sowie unseren Verein vorstellen.
Die Abende finden in der Regel jeweils dienstags um 20:00 Uhr statt. Im Jahr 2019 findet der erste einführende Elternabend am 3. Dezember 2019 statt. Die Termine werden frühzeitig auf unserer Website angekündigt.
Die Teilnahme eines Elternteils an allen Terminen ist Voraussetzung für den Erhalt eines Schulplatzes.
Bis zum Jahresende erhalten Sie Ihren Termin für die Kinderaufnahme und das persönliche Elterngespräch. Die Aufnahmen finden im Januar 2020 statt.

Für Quereinsteiger
Wir haben immer wieder freie Plätze, die wir gerne Quereinsteigern aus anderen Schulen anbieten. Wenn Sie sich aktuell über freie Plätze informieren möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an unser Schulbüro.
Auch Eltern von Quereinsteigern empfehlen wir, sofern nicht von anderen Waldorfschulen kommend, die einführenden Elternabende zu besuchen.

Bei allen Fragen zur Schulaufnahme oder zum Quereinstieg wenden Sie sich gerne innerhalb der Bürozeiten an Frau Stephanie Barnitzke unter 030 8009758-0.

Schulvertrag

Im Schulvertrag regeln wir die Beziehung zwischen Schule und Kind bzw. dessen Familie. Der Schulvertrag wird, mit einer sechsmonatigen Probezeit für die zwölfjährige Waldorfschulzeit vereinbart. Wird das Kind in die Abiturvorbereitung (13. Klasse) aufgenommen, wird dafür ein neuer Schulvertrag geschlossen.